Auch der Münchner Merkur berichtet über Sophie Pacini als Beethoven Botschafterin des Bayerischen Fernsehens und Rundfunks.

Hier zum vollständigen Artikel:

https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/aying-ort28266/aying-starpianistin-sophia-pacini-ist-beethoven-botschafterin-13424302.html

Sophie Pacini als Beethoven Botschafterin 2020

In der aktuellen Ausgabe wird Sophie Pacini in dem berühmten Hochglanzmagazin „Secrets of success.2020“ ausführlich porträtiert. Im Magazin ist Sophie Pacini in an der Seite von Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl, Oscar-Regisseur Jochen A. Freydank oder Box-Weltmeister Henry Maske.

Auch die Süddeutsche Zeitung berichtete kürzlich über Sophie Pacini’s Rolle als Botschafterin für die Musikvermittlung L. v. Beethovens im Rahmen des Großprojektes des Bayerischen Rundfunks und Fernsehens „Beethoven bewegt BR Klassik“ während des Beethoven Jubiläums 2020.

https://www.sueddeutsche.de/kultur/klassik-musik-in-die-man-sich-fallen-laesst-1.4720399

Hauskonzerte des BR – Bewerben Sie sich jetzt

 

„Mit gleich sechs Konzerten in einem Halbjahr hat der Bayerische Rundfunk die eloquente und multi-talentierte Sophie Pacini zu einer fulminanten Beethoven-Botschafterin erkoren. Um vielleicht selbst Ausrichter eines der sogenannten Hauskonzerte des BR zu werden, kann man sich ab 16.12. bei BR- Klassik bewerben.“

Sophie Pacini - Botschafterin BR-Klassik

Mit standing ovations feierte das Karlsruher Publikum Sophie Pacini’s Klavierabend bei den Meisterkonzerten Karlsruhe im dortigen Konzerthaus am 7.12.19.

„Schon die Konzerteröffnung ließ mit Beethovens Waldstein-Sonate op.53 aufhorchen: nicht nur mit einem raumfügend-vollgriffigen Spiel beeindruckte die Pianistin, sondern auch mit einer intelligenten Interpretation, die etwa Nebenstimmen und wichtige Momente, über die so mancher gerne hinwegsieht, deutlich herausarbeitete und damit zeigte, dass es auch in Beethovens Werken immer noch viel zu entdecken gibt.“ – schreibt Daniel Hennigs für die Badische Neueste Nachrichten.

Hier zur vollen Konzertkritik von D. Hennigs vom 9.12.19

 

D.Hennigs
Badische Neueste Nachrichten

Kürzlich wurde Sophie Pacini für ihre Interpretation des Robert Schumann Konzertes, welches sie eine ganze Woche lang mit dem Sinfonieorchester am Niederrhein unter Stefanos Tsialis in Krefeld und Mönchengladbach aufführte, mit großem Erfolg gefeiert.

In der „Rheinische Post“ schreibt Heide Oehmen:

„Für das einzige Klavierkonzert von Robert Schumann – a-Moll op.54 – ein Geschenk an seine Frau Clara (die es auch uraufführte) – war die junge  Sophie Pacini gewonnen worden. Die italienisch-deutsche Pianistin, weit gereist und von namhaften Orchestern engagiert, zeigte sich – bei hohem technischem Vermögen – als Erste unter Gleichen, so wie Schumann sein melodienseliges Opus verstanden wissen wollte. Solopart und Orchesterstimmen müssen organisch miteinander verschmelzen, und das wussten die Künstlerin, das aufmerksam sekundierende Orchester und der einfühlsame Stabführer optimal zu verwirklichen. Für den ausdauernden Applaus dankte Pacini mit einer dem Original stilgerecht entsprechenden Klavierbearbeitung des Schumann-Liedes „Widmung“, das der Komponist seiner Frau, deren 200.Geburtstag die Musikwelt in diesem Jahr feiert, einst gewidmet hat.“

BR Klassik gab bei Sophie Pacini 5 Briefe an Clara Schumann in Auftrag anlässlich ihres 200.Geburtstages am 13. September.

Sophie hat diese Briefe zu den Themenfeldern „Frauen“, „Reisen“, „Liebe“, „Hände“ und „Vater“ verfasst und persönlich eingesprochen.

Hier alle Briefe zum Nachlesen und Nachhören:

https://www.br-klassik.de/themen/klassik-entdecken/pacini-briefe-an-clara-100.html

Soeben kehrt Sophie von einer sehr erfolgreichen und beseelten Zeit aus Hamburg zurück, wo sie auf persönliche Einladung von Martha Argerich gemeinsam mit dem Cellisten Edgar Moreau und dem Geiger Adrian Iliescu Clara Schumann‘s Klaviertrio g-Moll aufführte und das Festival gemeinsam mit Martha Argerich, Mauricio Vallina und Dong Hyek Lim bei Bach‘s Konzert für vier Klaviere in der Laeiszhalle gemeinsam mit den Hamburger Symphonikern beschloss.

Was für ein Abend!

Fotocredit: Bernard Rosenberg

Martha Argerich Festival Hamburg

Martha Argerich Festival Hamburg

Martha Argerich Festival Hamburg

Martha Argerich Festival Hamburg

Martha Argerich Festival Hamburg

Alle News auf einen Blick, u.a. Beethoven Projekt mit Martha Argerich, ein neues Konzeptalbum sowie Konzert-News.

Bitte hier klicken:

SophiePacini_Newsletter_Juni2019

Sophie Pacini’s aktuelles Album „In Between“ wurde soeben von Tully Potter für die Daily Mail UK in seine 4 „Best of 2018“ Aufnahmen gewählt und mit der Höchstbewertung von 5 Sternen ausgezeichnet!

https://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/article-6518537/Maccas-box-sets-ADRIAN-THRILLS-reviews-bumper-crop-anniversary-reissues.html