Sophie über ihr Album / Sophie about her new album

Es geht mir darum, wie diese Musik mich gelehrt hat, tiefer und bewusstseinsbezogener zu fühlen. So erscheint mir auch, dass ein roter Faden von emotionsverwandter Prägung auch bei Mozart an Schubert und dann auch wieder von Schubert an Liszt stattgefunden hat. Mozarts und Schuberts Sonaten zum Beispiel begegnen sich hier auf dem Ursprungsfeld von a-moll. A-moll als Kehrseite vom neutralen Fächer an Lebenswünschen in C-Dur, als Umgang mit Veränderung der Gegenwart und einem Rückschluss auf Vergangenes in einem getrübten Licht. Als eine Hinterfragung der Wahrnehmung vom Erlebten und schlussendlich die kapitulierende Akzeptanz, dass das Leben dem unentbehrlich geglaubtem beraubt wurde und künftig nur noch auf der anderen Seite einer süßlich-bitteren Brücke zurückerinnert werden kann. Im Dialog mit sich selbst. Besonders in den jeweils dritten Sätzen.“

Trailer zum neuen Album / Trailer of the new album

Jetzt bestellen


Link zu JPC
 Link zu amazon-music Link zu Spotify Link zu iTunes

VIP INFO

Erhalte regelmäßige Infos zu mir und meinen musikalischen Projekten

0 + 3 = ?